Bewerbe

Die Bewerbe werden in folgenden Disziplinen ausgetragen: 

vom Boden aus: mit Knotenhalfter

on-line           am 3,5m langen Seil

loose-line      am 3,5m langen, durchhängenden Seil, das nicht gespannt sein und mit dem das Pferd nicht berührt werden darf. Jedes Spannen des Seils und jede Berührung des Pferdes damit führt zu Strafpunkten

off-line           ohne Seil


Mounted/geritten:

bridled           gezäumt mit allen auf Turnieren erlaubten Zäumungen, klassisch oder
western, Hilfszügel und mechanische Hackamors sind nicht erlaubt

haltered         mit Knotenhalfter und geschlossenem 3,5m langen Seil

free                 ohne Zaum oder Halfter. Das Pferd wird aus Sicherheitsgründen mit
Knotenhalfter und Seil ausgerüstet. Diese sollen vom Reiter nicht
verwendet/berührt werden. Jedes Berühren führt zu Strafpunkten

Schutz für die Pferdebeine ist erwünscht!

Ausrüstung der Reiter:
Klassisch, western oder freestyle. Reitstiefel oder Boots (keine Sportschuhe). Reithelm: Pflicht für Kids und Teens, empfohlen für Adults und Seniors.

Die Schwierigkeitsgrade:

Klasse I         Green

Klasse II        Advanced

Klasse III       Top

Klasse IV       Master


Altersgruppen:

Kids/Kinder            8-12 Jahre

Teens/Junioren      13-18 Jahre

Adults/Erwachsene 19-59 Jahre

Seniors/Senioren    60+


Pferde:

2-3-jährige    vom Boden aus
ab 4 Jahren  vom Boden aus und geritten


Bewertung:

das Ziel ist eine möglichst korrekte, harmonische Absolvierung der Hindernisse in möglichst kurzer Zeit

bewertet werden

  1. Modality – Korrektheit der Ausführung
  2. Harmony – Harmonie der Vorführung
  3. Time – die für den Parcours benötigte Zeit