1-Tages HORSILITY-KURS

08.10.2017 Tageskurs  im Norbertinum in Tullnerbach

AUSGEBUCHT! – lass dich auf die Warteliste setzen. Falls ein Teilnehmer ausfällt, verständigen wir dich gerne!

Programm: 
Absolvieren der Hindernisse online mit Knotenhalfter und 3,5m Führseil. Vorbereitende Übungen für Arbeiten am losen Seil, bzw. je nach Ausbildungsstand offline (Freiarbeit ohne Seil)

Zum Abschluss kompletter Parcours mit Zeitnehmung

Trainer: Andrea & Ingrid Stiel
Max. Teilnehmer: 12
Kosten: € 110,– inkl. Tagesbox, Stroheinstreu und Heu. Bei Anreise am Vorabend zuzüglich € 10,–

Kursanmeldung

Veröffentlicht unter Allgemein

2nd AUSTRIAN HORSILITY GAMES 2017

 2nd AUSTRIAN HORSILITY-GAMES

AUSSCHREIBUNG 

Datum: 09.07.2017                                                               Beginn:10.00h 

Veranstaltungsort: Landwirtschaftliche Fachschule NORBERTINUM
                               3013 Tullnerbach, Norbertinumstraße 9

Austragungsplatz: Halle, 40 x 80 m

Boxen inkl. Stroheinstreu und Heu: Tagesbox EURO 35,-
                                                         Boxenpauschale 08.07.-09.07. EURO 60,-

Startgeld: EURO 15,-/pro Bewerb,********KEIN NENNGELD*******

Trophies: Schleifen und Pokale

Richter: Manuela Wolf

Bewerbe:

Nr.

Klasse

 

 

Ausrüstung

1

I  Green

on-line

Groundwork

Knotenhalfter & 3,5m Seil

2

II Advanced

loose-line

Groundwork

Knotenhalfter & 3,5m Seil

3

III Top

off-line

Groundwork

ohne Halfter, ohne Seil

4

I  Green

bridled

mounted

Zäumung klassisch oder western

5

II Advanced

haltered

mounted

Knotenhalfter geschlossenes Seil

6

III Top

free

mounted

ohne Zäumung/Halfter, ohne Seil

7

I / II / III

freestyle

Groundwork

Knotenhalfter & 3,5m Seil/ohne Seil

 

Beschreibung der Bewerbe / Ausrüstung:

Bew. 1 on-line: vom Boden aus, geführt oder geschickt. / Knotenhalfter und 3,5m Seil

Bew. 2 loose-line: vom Boden aus, geführt oder geschickt / Knotenhalfter und 3,5m Seil, das Seil darf nicht gespannt werden, das Pferd darf weder mit der Hand noch mit dem Seilende berührt werden. Dies führt zu Abzügen in der Wertung

Bew. 3 off-line: vom Boden aus, geführt oder geschickt / ohne Knotenhalfter, Stick oder Seil dürfen mitgenommen und als Hilfe verwendet werden, ohne das Pferd damit zu berühren

Bew. 4 bridled: geritten / Sattel und Zäumung, klassisch oder western, wie auf Turnieren erlaubt.. Keine Hilfszügel (Sperrriemen, Martingal, Stoßzügel,…) und keine mechanische Hackamore.

Bew. 5 haltered: geritten / Sattel und Knotenhalfter mit geschlossenem 3,5m Seil.

Bew. 6 free: geritten / Sattel, keine Zäumung, kein Knotenhalfter. Aus Sicherheitsgründen werden die Pferde mit Knotenhalfter und Seil vorgestellt, diese dürfen aber vom Reiter nicht verwendet und berührt werden.

Bew. 7. freestyle: Pflichtaufgaben vom Boden aus, on-, loose- oder off-line: 2 Zirkel links, 2 Zirkel rechts jeweils über 1 Hindernis, je 1 Vor- und 1 Hinterhand-Wendung links und rechts, Rückwärtsrichten, in den Anhänger verladen. Die Reihenfolge kann frei gewählt werden. Musikbegleitung erwünscht, Kostümierung erlaubt. Zusätzliche Pluspunkte werden vergeben für: zusätzliche Aufgaben, höhere Gangart, loose- oder offline, passende Musik, Rhythmus, Kostümierung und Choreografie.

Schutz für die Pferdebeine ist in allen Bewerben erlaubt / erwünscht.

Ausrüstung Reiter: klassisch, western oder freestyle, Reitstiefel oder Boots (keine Sportschuhe). Reithelmpflicht für Jugendliche und Empfehlung für Erwachsene. Eine dem Reitsport entsprechende passende Schutzausrüstung in funktionstauglichem Zustand wird vorausgesetzt. Jene Reiter-Pferd-Kombination, die keine Schutzausrüstung verwendet, tut dies wissentlich und gegen die Empfehlung der Trainer und Veranstalter.

Das teilnehmende Pferd muss haftpflichtversichert und frei von Krankheiten sein und aus einem seuchenfreien Stall kommen.

Versicherung:

Die Veranstalter/Kursleiter lehnen jegliche Haftung für Schäden an Teilnehmern, Dritten, Pferden und persönlicher Ausrüstung ab. Die Unfall- sowie Haftpflichtversicherung sind Sache der Kursteilnehmer.

Bankverbindung: Horsility Austria, Kto.-Nr. 16.626, IBAN AT92 3266 7000 0001 6626, BIC RLNWATWWPRB, Raiffeisenbank Wienerwald 

 

2nd AUSTRIAN HORSILITY-GAMES – NENNFORMULAR

 Datum: 09.07.2017                                                               Beginn:10.00h

Veranstaltungsort: Landwirtschaftliche Fachschule NORBERTINUM

                               3013 Tullnerbach, Norbertinumstraße 9

Boxen inkl. Stroheinstreu und Heu: Tagesbox EURO 35,- (Anreise am Vortag + EURO 10,-)  Boxenpauschale 08.07.-09.07. EURO 60,-

Anreise des Pferdes am: ___________________

Pferd:          □  Stute  □  Wallach  □  Hengst   Name:_________ Rasse: _____________ Alter:___

Persönliche Daten: Zuname:_____________________Vorname:__________________Geburtsdatum:_________

PLZ:_______Ort:____________________Straße:___________________________________ Tel: _______________________________Email: ______________________________

Startgeld: EURO 15,-/pro Bewerb (kein Nenngeld!) Richter: Manuela Wolf

Bewerbe:

Nr.

Klasse

 

 

Ausrüstung

1

I  Green

on-line

Groundwork

Knotenhalfter & 3,5m Seil

2

II Advanced

loose-line

Groundwork

Knotenhalfter & 3,5m Seil

3

III Top

off-line

Groundwork

ohne Halfter, ohne Seil

4

I  Green

bridled

mounted

Zäumung klassisch oder western

5

II Advanced

haltered

mounted

Knotenhalfter geschlossenes Seil

6

III Top

free

mounted

ohne Zäumung/Halfter, ohne Seil

7

I / II / III

freestyle

Groundwork

Knotenhalfter & 3,5m Seil/ohne Seil

 

Ich nenne folgende Bewerbe:__________________________________________________ Beschreibung der Bewerbe / Ausrüstung:

Bew. 1 on-line: vom Boden aus, geführt oder geschickt. / Knotenhalfter und 3,5m Seil

Bew. 2 loose-line: vom Boden aus, geführt oder geschickt / Knotenhalfter und 3,5m Seil, das Seil darf nicht gespannt werden, das Pferd darf weder mit der Hand noch mit dem Seilende berührt werden. Dies führt zu Abzügen in der Wertung

Bew. 3 off-line: vom Boden aus, geführt oder geschickt / ohne Knotenhalfter, Stick oder Seil dürfen mitgenommen und als Hilfe verwendet werden, ohne das Pferd damit zu berühren

Bew. 4 bridled: geritten / Sattel und Zäumung, klassisch oder western, wie auf Turnieren erlaubt. Keine Hilfszügel (Sperrriemen, Martingal, Stoßzügel,…) und keine mechanische Hackamore.

Bew. 5 haltered: geritten / Sattel und Knotenhalfter mit geschlossenem Seil.

Bew. 6 free: geritten / Sattel, keine Zäumung, kein Knotenhalfter. Aus Sicherheitsgründen werden die Pferde mit Knotenhalfter und Seil vorgestellt, diese sollen aber vom Reiter nicht verwendet und berührt werden.

Bew. 7. freestyle: Pflichtaufgaben vom Boden aus, on-, loose- oder off-line: 2 Zirkel links, 2 Zirkel rechts jeweils über 1 Hindernis, je 1 Vor- und 1 Hinterhand-Wendung links und rechts, Rückwärtsrichten, in den Anhänger verladen. Die Reihenfolge kann frei gewählt werden. Musikbegleitung erwünscht, Kostümierung erlaubt. Zusätzliche Pluspunkte werden vergeben für: zusätzliche Aufgaben, höhere Gangart, loose- oder offline, passende Musik, Rhythmus, Kostümierung und Choreografie.

Schutz für die Pferdebeine ist in allen Bewerben erlaubt / erwünscht.

Ausrüstung Reiter: klassisch, western oder freestyle, Reitstiefel oder Boots (keine Sportschuhe). Reithelmpflicht für Jugendliche und Empfehlung für Erwachsene. Eine dem Reitsport entsprechende passende Schutzausrüstung in funktionstauglichem Zustand wird vorausgesetzt. Jene Reiter-Pferd-Kombination, die keine Schutzausrüstung verwendet, tut dies wissentlich und gegen die Empfehlung der Trainer und Veranstalter.

Das teilnehmende Pferd muss haftpflichtversichert und frei von Krankheiten sein und aus einem seuchenfreien Stall kommen.

 

____________________________                 ________________________

Unterschrift                                                            Bei Minderjährigen Unterschrift des

                                                                              Erziehungsberechtigten

Versicherung:Die Veranstalter/Kursleiter lehnen jegliche Haftung für Schäden an Teilnehmern, Dritten, Pferden und persönlicher Ausrüstung ab. Die Unfall- sowie Haftpflichtversicherung sind Sache der Kursteilnehmer.

Bankverbindung: Horsility Austria, Kto.-Nr. 16.626, IBAN AT92 3266 7000 0001 6626, BIC RLNWATWWPRB, Raiffeisenbank Wienerwald

Veröffentlicht unter Allgemein

Horsility-Kurs Vorbereitung für die 2nd Horsility-Games

1-Tages Kurs – Vorbereitung für die Horsility Games am 09.07.2017
Datum: 08.07.2017, 9.00h bis 17.00h
Kursort: Landwirtschaftliche Fachschule NORBERTINUM, 3013 Tullnerbach, Norbertinumstr. 9

Kosten: EURO 110,- inkl. Tages-Box, Stroheinstreu, Heu, Anreise am  Kurstag
              EURO 85,- + Boxenpauschale EURO 60,- bei Teilnahme an den Games 

Trainer: Andrea & Ingrid Stiel

Kursanmeldung

 

Veröffentlicht unter Allgemein

15.06.-16.06. Westernreitkurs

15.06.-16.06. 2017 Westernreitkurs Tullnerbach
Trainer: Andrea & Ingrid Stiel
Kosten: Euro 200,- inkl. Box, Stroheinstreu und Heu. bei Anreise des Pferdes am Kurstag.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein

2-Tageskurs Horsility in Tullnerbach

2-Tages-Kurs in Tullnerbach 20.-21.05.2017 im Norbertinum in Tullnerbach

AUSGEBUCHT! – lass dich auf die Warteliste setzen. Falls ein Teilnehmer ausfällt, verständigen wir dich gerne!
Programm: 
Vom Boden aus: Absolvieren der Hindernisse online mit Knotenhalfter und 3,5m Führseil. Vorbereitende Übungen für Arbeiten am losen Seil, bzw. je nach Ausbildungsstand offline (Freiarbeit ohne Seil)

Geritten: Absolvieren der zuvor vom Boden aus geübten Hindernisse.
Ausrüstung: klassisch oder western, Helmpflicht für Jugendliche, für Erwachsene empfohlen. 

Zum Abschluss kompletter Parcours mit Zeitnehmung

Trainer: Andrea & Ingrid Stiel
Max. Teilnehmer: 12
Kosten: € 200,– inkl. 2-Tagesbox, Stroheinstreu und Heu. Bei Anreise am Vorabend zuzüglich € 10,–

zum pdf-Anmeldeformular

Veröffentlicht unter Allgemein

1-Tageskurs Horsility in Tullnerbach

26.03.2017 Tageskurs  im Norbertinum in Tullnerbach

AUSGEBUCHT! – lass dich auf die Warteliste setzen. Falls ein Teilnehmer ausfällt, verständigen wir dich gerne!

Programm: 
Absolvieren der Hindernisse online mit Knotenhalfter und 3,5m Führseil. Vorbereitende Übungen für Arbeiten am losen Seil, bzw. je nach Ausbildungsstand offline (Freiarbeit ohne Seil)

Zum Abschluss kompletter Parcours mit Zeitnehmung

Trainer: Andrea & Ingrid Stiel
Max. Teilnehmer: 12
Kosten: € 110,– inkl. Tagesbox, Stroheinstreu und Heu. Bei Anreise am Vorabend zuzüglich € 10,–

zum pdf-Anmeldeformular

Veröffentlicht unter Allgemein